logotype
17 -December -2017 - 18:42

Was ist Turnierhundesport? 

Turnierhundesport, kurz auch THS genannt ist eine Hundesportart bei der Mensch und Hund gleicherweise gefordert werden. Es gibt verschiedene Disziplinen, Einzel- und Manschaftswettkämpfe. 



Für wen ist Turnierhundesport geeignet? 

THS ist für Menschen jeden Alters und für Hunde aller Rassen super geeignet! 



Welche Disziplinen gibt es? 

Der Vierkampf besteht aus 4 Aufgaben: 

  • Gehorsamsübungen: Diese besteht aus dem Unterordnungsschema der BH-Prüfung 
  • Hürdenlauf: Auf einer Strecke von 50m sind drei offene Hürden vom Hund zu bewältigen. Dabei läuft der Mensch unmittelbar neben seinem Hund. Die Übung kann mit oder ohne Leine durchgeführt werden. 
  • Slalomlauf: Dabei muss das Mensch-Hund-Team gemeinsam einen 75m langen Slalomkurs durchlaufen. Auch diese Leine darf, muss aber nicht mit Leine durchgeführt werden.
  • Hindernislauf: Beim Hindernislauf wird ein 75m langer Pacour der aus acht verschiedenen Hindernissen besteht vom Hund überwunden. Der Mensch rennt neben seinem Hund her. 
  • Der Geländelauf: Beim Geländelauf wird zusammen mit dem Hund eine Strecke von 2000m oder 5000m gejoggt. 


Der Combinations-Speed-Cup: Der CSC ist ein Staffellauf von drei Mensch-Hund-Teams bei dem ein Parcour aus unterschiedlichen Hindernissen absolviert wird. 

Spiele: Weitere Disziplinen im THS sind der Hindernislauf, der Shorty und der Qualifikations-Speed-Cup (QSC).

Trainer:


  • Horst Kistner
thsaktiv

2017  VdH Zweibrücken   globbersthemes joomla template